geh.digital

Michael Atug aus Wipperfürth organisiert eine Messe für Einzelhändler und Geschäftsleute, die den Einstieg in den Online-Handel suchen.

Ein Oberberger stellt in diesem Jahr im Ruhrgebiet eine große Messe für den Einzelhandel auf die Beine: „Geh digital“ heißt die Veranstaltung, die der Wipperfürther Michael Atug im Juni in der Essener Messehalle organisiert. Es soll eine Anlaufstation sein für Einzelhändler, die den Schritt in den Onlinehandel wagen möchten, aber nicht wissen, wie. Der Clou ist: Der Eintritt ist frei, man kann sich kostenlos und unverbindlich bei zahlreichen Experten informieren und erste Kontakte knüpfen. Sponsoring macht’s möglich.

Ob und wie das Thema einschlagen wird, da ist der 52-Jährige selbst gespannt. „Alle jammern, dass es momentan schlecht läuft.“ Nun hofft er, dass die Händler das Heft des Handelns in die Hand nehmen, das Angebot interessant finden und kommen. „Es gibt zwar bereits vergleichbare Veranstaltungen. Aber da zahlst du erst mal 500 Euro Eintritt und die Bratwurst kostet zehn Euro. Ohne Brötchen.“

Tipps für den Einzelhandel

Dass Einzelhändler zu solchen Hochglanz-Messen gehen, bezweifelt Atug. Aber eben diese Geschäftsleute möchte er mit seinem neuen Veranstaltungsformat ansprechen: Hersteller, die darüber nachdenken, selbst online zu verkaufen oder die neue Vertriebsstrukturen aufbauen möchten. Oder Einzelhändler, die nicht mehr nur stationär handeln, sondern auch die Chancen ergreifen wollen, die der Online-Handeln auf verschiedenen Plattformen bieten kann.

Quelle: https://www.ksta.de/region/oberberg/wipperfuerth/e-commerce-wipperfuerther-organisiert-die-messe-geh-digital-714989

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert